„Verklärte Nacht“: Schönberg-Uraufführung in Payerbach

 

In Payerbach, dem Geburtsort des romantischen Stücks, war das Opus noch nie zu hören!

Geht es nach dem Payerbacher Musiker und Dirigenten Guido Mayer, so soll sich das nun ändern – und die Tondichtung im Rahmen des „Musikalischen Wiedererwachens“ am
22. August in Payerbach erstmals zur Aufführung gelangen. Eingebettet in ein Konzert mit Streichorchester wird das Programm von Franz Schrekers Scherzo für Streichorchester (1900) eingeleitet, ein frisches und kurzweiliges 7-Minuten-Stück in traditionell-klassizistischem Stil. Eine echte Herausforderung für Spieler und Zuhörer wird dann Beethovens „Große Fuge“ op. 133 sein – kompliziertes, fast abstrakt-metaphysisches Meisterwerk des großen Klassikers aus seinen letzten Lebensjahren. Das Werk galt lange als praktisch unspielbar.

„Ein Orchester – auch wenn es nur aus 17 Streichern besteht – für ein derartig ambitioniertes Projekt wie dieses kurzfristig zusammenzustellen, ist organisatorisch keine Kleinigkeit, aber wir haben es gewagt“, sagt Mayer.
„Verklärte Nacht“: Große Gefühle, üppiger Wohlklang, romantische Tonsprache

Das Hauptwerk des Abends wird im zweiten Programmteil Schönbergs „Verklärte Nacht“ bilden. Das 30-minütige Werk, in dem sich das ungeheure Talent des jungen Komponisten zeigt (lange bevor er mit der Entwicklung der Zwölftonkomposition andere Wege beschritt), lässt sich mit wenigen Schlagworten in etwa so charakterisieren: große Gefühle – üppiger Wohlklang des Streichorchesters – hochromantisch-ekstatische Tonsprache.
Inspiriert wurde Schönberg dabei von Richard Dehmels Gedicht „Verklärte Nacht“, das vor dem Konzert von einer Schauspielerin vor dem Musikstück rezitiert wird, um den Zusammenhang zwischen Lyrik und Musik möglichst lebhaft zu vermitteln.

Guido Mayer wird das Orchester nicht nur musikalisch als Dirigent anführen, sondern wird Sie dazwischen auch quasi als Moderator mit Hintergrund-Informationen versorgen, um etwa Beethovens verschachtelte Polyphonie oder Schönbergs überschwänglich-chromatische Harmonien möglichst lebendig nahezubringen und so den Abend vielleicht auch für ungeübte Klassik-Hörer zu einem interessanten Erlebnis werden zu lassen.



22.08. Payerbacherhof, Beginn 19.00 Uhr 
Kartenverkauf bzw. Reservierung 
AK: 24,- Vvk: 21,-
Tel. 02666/52430 Payerbacherhof bzw. 02666/52423-11 Gemeinde Payerbach 

 

    

mayerhuebner



Großer Veranstaltungsreigen auch in der Region Reichenau/Hirschwang. 
Genaue Details bitte dem Link folgen.

Eichenau log

 

wiener alpen sommerfrische button



Logo Sommer Reichenau

 

 

 

  

Weitere News finden Sie in der aktuellen Gemeindezeitung, hier bereits zum Nachlesen:


Gemeindezeitung Juli 2020

Gemeindezeitung August 2020